Auch wenn die Weihnachtsferien generell an kälteren Orten verbracht werden, so gibt es doch viele,

die diese Zeit lieber in wärmeren Gefilden verbringen wollen ohne auf die Weihnachtsstimmung

verzichten zu müssen. Mallorca bietet die Möglichkeit aufgrund der aussergewöhnlichen Festivitäten herrliche Weihnachten mit Familie und Freunden zu verbringen. Das Angebot bietet viele Veranstaltungen für diese Zeit und eine reichliche Auswahl an typischen Speisen und Desserts in den besten Restaurants der Stadt.

Ab dem 8.Dezember beginnen die weihnachtlichen Festlichkeiten. Dies ist der Tag der Maria Empfängnis. Ebenso sollte man Heiligen-Drei-Könige-Tag (6.Januar) nutzen. Dies ist einer der meist verehrten Feiertage, nicht nur auf den Inseln sondern in ganz Spanien. In den Strassen werden traditionellerweise riesige Krippen mit lebensgrossen Figuren plaziert, um den Gläubigen und auch den vielen Touristen die Geburt Christi und das Weihnachtsfest bildlich nahe zu bringen.

Im Laufe der Zeit und durch äussere Einflüsse haben sich auch hier neue Traditionen entwickelt.

Eine von diesen ist z.B. der Nikolaustag. Somit müssen die vielen Besucher nicht auf ihre eigenen

weihnachtlichen Gewohnheiten verzichten. Auch werden in vielen Haushalten am  25.Dezember die Geschenke verteilt. Nach wie vor ist aber der Heilige-Drei-Könige-Tag (Dia de Reyes-6.Januar) der traditionelle Geschenketag, den vor allem die Kinder herbeisehnen.

Sehenswert sind zur Weihnachtszeit die vielen verschiedenen Kirchen und Tempel, die der Zeit entsprechend dekoriert werden. Ganz besonders zu erwähnen bleibt natürlich die Christmette und das Weihnachtssingen sowohl in der Kathedrale von Palma wie auch in den anderen Kirchen.

Das Sylvesterfest wird hier durch von Fachleuten installierte spektakuläre Feuerwerke begleitet.

Diese lassen den Himmel erleuchten in einer besonderen Farbenpracht, die sich auf dem Meer wiederspiegelt. Muss man gesehen haben. Viele Konzerte und Darbietungen bereichern das abendliche Angebot während der Festlichkeiten. Etwas sehr traditionelles sind die Weintrauben, die um 24.00 Uhr der Sylvesternacht mit jedem Glockenschlag  je eine ( insgesamt 12 ) eingenommen werden. Hiermit wird das Neue Jahr eingeläutet und soll allen ein glückliches Jahr prophezeien.

In den Restaurants und Hotels werden herrliche Festtagsmenüs angeboten. Es ist gleich, ob man die Weihnachtstage auf Mallorca in Ruhe auf dem Land oder mit mehr Umtrieb, von Festivitäten und Feuerwerk begleitet, verbringt. Sicher ist es eine Bereicherung.