Alcudia besitzt ein grosses kulturelles Patrimonium. Seit 123 a.c. zeichnet es sich aus, verschiedenen Kulturen, die aus diesem kleinen Ort ihr zuhause machten, anzugehören.

In erster Instanz etablierten sich die Phönizier und Griechen und wurde danach von den Arabern erobert. Aus dieser Eroberung entstand der Name aus dem Arabischen ( al-kudia ), was “ der Hügel “ bedeutet. Später blieb es in Händen von Jaime I mi Jahr 1229 durch seinen Sieg über die “ Moros

Ohne Zweifel hat diese Stadt gezeigt, dass sie über eine Geschichte vewrfügt so reich wie ihre Gewässer. Ihre Architektur ist auch heute noch in der heutigen Zeit durch ihre Geschichte beeinflusst.

Eine Stadtmauer und Charakteristiken von Alcudia

Im 14.Jahrhundert entschied Jaime II eine Stadtmauer zu errichten, um die Stadt gegen die ständigen Piratenüberfälle zu sichern. Ohne Erfolg,; die Einwohner um Aslcudia entschieden ,sich in die umliegenden Gebirge zurückzuziehen. Dies hatte zur Folge, dass die Stadt annähernd unbewohnt blieb und fast verschwand. Im Laufe der Zeit und über die Kontrolle der Gewässer erreichte man um 1779 die Erbauung eines Hafens, wodurch in Verbindung mit der Stadtmauer diese Überfälle unter Kontrolle gehalten wurden. Daher war die Stadt bereit ihre Einwohner aufs Neue zu empfangen.

Diese historischen Details spürt man in der Stadt, und sie zeigt sich heute mit mehr als 20.000 Einwohnern schwingend und aktiv. Wie keine andere erhält sie einen Grossteil der Gebáude und den historischen Kern. Die Fussgängerzone, die zu anderen Zeiten der Durchfahrt der Marketender diente, bietet heute einen spektakulären Spaziergang, bei dem man sich an der Aussicht, den kolonialen Gebäuden und im Kontrast neue Lokale und Restaurants,sowie Geschäfte der Artesanie und andere, erfreuen kann.

Was match man in Alcudia?

Eine der wichtigsten Attraktionen, um einen Aufenthalt in Alcudia zu geniessen, sind die OPEN-AIR-Konzerte an der Stadtmauer. Sie sind gratis und man kann ein Programmheft mi Touristikbüro

erhalten. Es gibt von mittelalterlicher Musik bis Jazz,Theateraufführungen und den Wochenmarkt. Dienstags und Sonntags können hier die unterschiedlichsten Erinnerungen entstehen.Souvenirs und auch Ortsführer stehen zum Verkauf. Diese Stadt bietet auch schöne Ausflüge mit dem Fahrrad in die Berge. Sie offeriert auch Routen für Wanderer und ausserdem sollten Sie nicht den Hafen versäumen., wo die besten Wassersportarten angeboten werden; Surf, Segelausflüge und Tiefentauchen und ebenso zu erwähnen der beliebteste Sport in dieser Zone “ das Golfen “.

Restaurants und Bars in Alcudia “Wo essen wir ?”

Diese Stadt bietet eine grosse Varietät der Gastronomie. Angeregt durch die klassische mediterane Küche dieses Ortes.

In der Osteria “El Patio” traditionelle Küche der Stadt. Aber man kann auch ins Restaurant “Ronda 63”, wo leckere Teller, beeinflusst von der asiatischen Küche, für die internationalen Geschmäcker angeboten werden.